3120 Einsätze in Haren

3120 Einsätze in Haren

CDU Haren und Frauenunion besuchen DRK-Rettungswache

Haren. Mitglieder der Harener CDU informieren sich regelmäßig über die Arbeit verschiedener Organisationen in der Region Haren. Jetzt besuchten sie mit Mitgliedern der Frauenunion die neue Rettungswache des DRK an der Zeissstraße in Haren.

Empfangen wurde die Delegation von Cristof Witschen, dem stellvertretenden DRK-Kreisgeschäftsführer, der auch die CDU-Bundestagsabgeordnete Gitta Connemann und den CDU-Landtagsabgeordneten Bernd-Carsten Hiebing begrüßen konnte.

Pflegestützpunkte

Witschen stellte den Teilnehmern die verschiedenen Einrichtungen und Aktivitäten des DRK-Kreisverbandes Emsland im Detail vor. Neben den wichtigen Bereichen Rettungsdienst und Blutspende unterhalte das Deutsche Rote Kreuz im Emsland auch Pflegestützpunkte und betreibe soziale Dienstleistungen, wie den Blindennachrichtendienst oder das Betreute Wohnen. „Der Zusammenschluss zu einem einheitlichen Kreisverband Emsland ist eine Erfolgsgeschichte“, betonte Witschen dabei.

Über die „Vielfalt im Haupt- und Ehrenamt“, die Arbeit und das Konzept der DRK-Rettungswache in Haren informierte Harens Erster Stadtrat Dieter Sturm in seiner Funktion als Vorsitzender des Harener DRK-Ortsvereins. „18 Mitarbeiter des DRK und zwei Rettungswagen stehen 365 Tage im Jahr und rund um die Uhr für Einsätze bereit“, berichtete er. Allein in der Region Haren habe es 2016 3120 Einsätze gegeben.

Quelle: Meppener Tagespost – Lokales – vom 25.04.2017
Autor: Gerd Mecklenborg
Foto: Gerd Mecklenborg