Arne Fillies neuer Chef der CDU Meppen

Arne Fillies neuer Chef der CDU Meppen

Schwering rechnet mit Fraktion ab

Der CDU-Stadtverband Meppen hat einen neuen Vorsitzenden. Arne Fillies löst Jürgen Schwering ab, der diese Aufgabe elf Jahre lang wahrnahm.

Meppen. Auf der Mitgliederversammlung im Saal Kemper stimmten 52 Mitglieder für den 25-jährigen Jura-Studenten aus Hemsen. Acht CDU-Mitglieder lehnten ihn ab, und fünf enthielten sich. Schwering verzichtete auf eine erneute Kandidatur, nachdem sich der Vorstand des CDU-Stadtverbands bereits im Vorfeld mehrheitlich für Fillies ausgesprochen hatte (wir berichteten). Gleichwohl nutzte der Sparkassenkaufmann die Chance zu einer Generalabrechnung mit der CDU-Stadtratsfraktion, der er selbst angehört. Dessen Vorsitzender Karl-Heinz Tallen war nicht anwesend.

Schwering sagte, dass die CDU ihre absolute Mehrheit bei der Kommunalwahl im September 2016 verteidigen wollte. Leider sei der Wahlkampf von der Partei in die Stadtratsfraktion verlagert worden. Auch das Wahlprogramm sei von der Fraktion geschrieben worden. Dieses Vorgehen habe bei ihm persönlich Spuren hinterlassen.

Dabei sei in der Politik das Gemeinsame und Miteinander besonders wichtig. Es sei immer sein Ziel gewesen, eben keine „Hinterzimmerpolitik“ zu machen. „Wir haben Gutes und Erfolgreiches vorzuweisen.“ Schwering fordert seine Partei auf, wieder mehr den Dialog mit den Bürgern zu suchen.

Arne Fillies nahm den Ball in seiner Vorstellungsrede auf: „Leider ist es uns bei der Kommunalwahl nicht gelungen, den Bürger mitzunehmen und miteinzubinden.“ Der Jura-Student mit dem Schwerpunkt „kommunale Selbstverwaltung“ will deshalb die Öffentlichkeitsarbeit gezielt ausbauen und das „Gespräch mit den Menschen suchen“. „Zudem wollen wir den politischen Mitbewerbern stärker Paroli bieten“, sagte der 25-Jährige.

So erweitert sich der Vorstand um den Öffentlichkeitsbeauftragten Hendrik Naber. Sorgen bereite der Mitgliederschwund von 440 (2015) auf nunmehr 408 im CDU-Stadtverband Meppen. Deshalb schuf er als neues Amt im Vorstand den Mitgliederbeauftragen. Diese Aufgabe übernimmt Holger Niehoff.

Weiter gelte es, die „Kooperation zwischen Partei und Fraktion zu verbessern“. Man müsse zum Wohle der Bürger wieder an einem Strang ziehen. „Ich gehe mit viel Herzblut und voller Motivation die neue Aufgabe an“, versprach Fillies. Zu den ersten Gratulanten zählte CDU-Landtagsabgeordneter Bernd-Carsten Hiebing: Er hoffe, dass die CDU Meppen wieder „zu großer Geschlossenheit“ zurückfinde. In Meppen sei gerade dank der Union in der Vergangenheit gute Politik gemacht worden.

Quelle: Meppener Tagespost – Lokales – vom 25.03.2017
Autor: Mammes
Foto: Mammes