Bürokratie-TÜV einführen und Handwerk und Mittelstand entlasten

Bürokratie-TÜV einführen und Handwerk und Mittelstand entlasten

#WIRTSCHAFT Sie möchten einfach Ihrer Arbeit nachgehen. Wir werden einen Bürokratie-TÜV einführen und durch Entlastungen das Handwerk und den Mittelstand zukunftsfest machen.

In der Reihe #THEMA werde ich Ihnen jeweils zu einem Themenbereich meine Standpunkte darstellen.

Bei uns im Emsland herrscht heute nahezu Vollbeschäftigung. Doch darf man sich nicht auf diesem Erfolg ausruhen. Wir stehen für eine gezielte Wirtschaftsförderung, die zum Ziel hat, dass sich Unternehmen bei uns im ländlichen Raum ansiedeln, wohlfühlen und gute, wohnortnahe Arbeitsplätze schaffen. Dazu gehört auch der Ausbau der Infrastruktur. Flächendeckendes schnelles Internet, 5G Mobilfunk und gute Straßen sind entscheidend für eine zukunftsfähige Wirtschaft. Auch Projekte wie der vierspurige Ausbau der E233, der Ausbau des Dortmund-Ems-Kanals oder die intensive Verfolgung von Schienenprojekten sind von großer Bedeutung. Zudem müssen wir insbesondere unseren Mittelstand weiter fördern, denn eine gute Mittelstandspolitik ist die beste Sozialpolitik.
Zudem werden wir Bürokratie abbauen: Jede Vorschrift weniger trägt zum Erfolg unseres Landes bei – für kleine und mittlere Unternehmen, für Handwerk, Industrie und für jeden Bürger.

Mehr zu meinen Standpunkten erfahren Sie auch in der Rubrik „Standpunkte“ auf dieser Homepage.

Quelle: Wahlkreisbüro Bernd-Carsten Hiebing

Foto: Wahlkreisbüro Bernd-Carsten Hiebing