„Mehr öffentliches WLAN im Emsland“ – CDU-Kreistagsfraktion fordert Ausbau öffentlicher W-LAN-Angebote

„Mehr öffentliches WLAN im Emsland“ – CDU-Kreistagsfraktion fordert Ausbau öffentlicher W-LAN-Angebote

Meppen. Die CDU-Kreistagsfraktion hat einen Antrag in den Kreistag eingebracht, mit dem sie den Ausbau frei zugänglicher WLAN-Netze für den Landkreis Emsland voranbringen möchte. „Deutschland hinkt insgesamt bei der Anzahl frei zugänglicher Internetzugänge im internationalen Vergleich deutlich hinterher“, erläutert der Vorsitzende der CDU-Kreistagsfraktion, Bernd-Carsten Hiebing. „An diesem Punkt wollen wir für unseren Landkreis Abhilfe schaffen und haben daher die Verwaltung gebeten, den bisherigen Status zu prüfen und ein entsprechendes Ausbaukonzept für das Emsland zu entwickeln.“

Dass öffentliche WLAN-Netze in der Bundesrepublik im internationalen Vergleich ein Nischendasein pflegen, sei nicht zuletzt darauf zurückzuführen, dass Anbieter von entsprechenden öffentlichen WLAN-Hotspots bisher für das Fehlverhalten der Internetnutzer (Urheberrechtsverletzungen u.a.) haften mussten, erläutert der Landtagsabgeordnete. Auf Beschluss der Bundesregierung entfalle diese so genannte „Störerhaftung“ zukünftig, so dass nun der offene WLAN-Zugriff möglich sei, ohne technische Hindernisse wie eine Verschlüsselung oder eine Vorschaltseite einrichten zu müssen. „Diese Gesetzesänderung eröffnet neue Möglichkeiten, die wir im Emsland nutzen sollten“, so Hiebing.

Als ersten Schritt für eine Umsetzung sieht Hiebing die kreiseigenen Einrichtungen: „Da der Landkreis Emsland kreisweit über eine Vielzahl von Liegenschaften mit eigener Internetversorgung verfügt, sollte aus technischen Gründen zuerst hier angesetzt werden. Darüber hinaus sind auch Kooperationen und andere Modelle vor Ort denkbar“, schlägt der Fraktionsvorsitzende vor, der mehr öffentlich zugängliche WLAN-Angebote als folgerichtigen zusätzlichen Aspekt der Digitalisierung versteht, nachdem im Emsland der Ausbau der Breitbandversorgung erfolgreich auf den Weg gebracht ist und bereits deutliche Früchte trägt.

Quelle: Eigene Pressemitteilung CDU-Kreistagsfraktion Emsland