Rede zum Thema „Laschen ist Hafenarbeit – Ladungssicherheit stärken“

Sehr geehrter Herr Präsident!

Meine sehr geehrten Damen und Herren! Liebe Kolleginnen und Kollegen!

Laschen ist Hafenarbeit – mit diesem Thema hat sich der Unterausschuss „Häfen und Schifffahrt“ in den vergangenen Monaten durchaus intensiv beschäftigt. Die Sicherung und Entsicherung von Ladung auf Schiffen sind eine wichtige Herausforderung für die maritime Wirtschaft in Niedersachsen.

Angesichts des Wandels in der Containerschifffahrt ist davon auszugehen, dass praktische Fragen des Laschens künftig stärker zu berücksichtigen sein werden, sei es aus logistischen Gründen oder auch aus Personal- oder aus Kostensicht. Laschen ist aber auch – das ist mir wichtig – eine Umwelt- schutzfrage und eine Sicherheitsfrage. Durch den steigenden Zeitdruck in Häfen steigt das Risiko, dass durch unsachgemäßes Laschen die Ladung beschädigt wird, Besatzungsmitglieder verletzt werden oder der sensible ökologische National- park Niedersächsisches Wattenmeer durch austretende Stoffe – das ist ja eben beschrieben worden – verschmutzt wird.

Die vorliegenden Anträge der Koalitionsfraktionen und der Grünen unterscheiden sich eigentlich eher in Nuancen. Allerdings ist – mir zumindest – die abweichende Schwerpunktsetzung wichtig. Anders, als die Kollegen der Grünen suggerieren, handelt es sich beim Laschen nicht vornehmlich um ein Gewerkschaftsthema. Ich finde, es ist ein Sicherheitsthema.

Auch ignoriert die Forderung nach einer ausschließlichen Beschäftigung qualifizierter Hafenarbeiter, dass es auch zukünftig Schiffsverkehre geben wird, bei denen die Übertragung des Laschens von der Besatzung auf hafenseitige Unternehmen eher unzweckmäßig erscheint. Daher war es richtig und wichtig, dass die Koalitionsfraktionen einen eigenen Antrag erarbeitet haben. Ich bin den Kolleginnen und Kollegen der SPD dankbar, dass wir hier zügig und einvernehmlich zu einer guten Einigung gekommen sind.

Meine Damen und Herren, ich glaube, die weitere positive Entwicklung der niedersächsischen Seehäfen ist für uns alle in diesem Hohen Hause ein erstrebenswertes Ziel. Die Stärkung der Ladungssicherheit stellt aber eine durchaus nicht unwichtige Stellschraube dar. Mit der Digitalisierung der Häfen, der Umsetzung wichtiger Bau- und Ausbaumaßnahmen und der Lösung der Schlick- und Nassbagger-Problematik stehen uns Hafenpolitikern noch wichtige Herausforderungen bevor, die wir, wie ich finde, möglichst geschlossen und einvernehmlich angehen sollten. Im Unterausschuss „Häfen und Schifffahrt“ gelingt das durchaus häufiger.

Ich wünsche mir, meine Damen und Herren, dass wir uns mit dem vorliegenden Antrag ein Beispiel nehmen, auch künftig hafenpolitische Themen unaufgeregt und zügig im Interesse einer starken maritimen Wirtschaft in Niedersachsen anzugehen. Deshalb bitte ich um Zustimmung für den gemeinsamen Antrag der Koalitionsfraktionen.

Herzlichen Dank.

Quelle Video: Landtag Niedersachsen
Quelle Text: Rede MdL Bernd-Carsten Hiebing im Niedersächsischen Landtag am 20.06.2018